Es ist gut, mobil zu sein und mit dem Fahrrad zum Sprachunterricht, zur Schule, zum Einkaufen, zum Sportplatz, zum Schwimmen an den Dölschsee zu gelangen oder die schöne Landschaft rund um Gransee zu erkunden.

Fahrradspenden

Wer ein Fahrrad — gerne auch Kinderräder — spenden möchte, das nicht mehr gebraucht wird, kann es gerne an den Treffen der Fahrradwerkstatt abgeben. Die Fahrräder können in geringem Maße reparaturbedürftig, sollten aber keine Schrotträder sein. Wir würden uns weiterhin über Werkzeuge, Luftpumpen, stabile Schlösser und gut erhaltene Kindersitze freuen.

Fahrradreparaturen

Jedes Rad, das im öffentlichen Verkehr genutzt wird, muss verkehrssicher sein, das heißt Bremsen und Beleuchtung müssen einwandfrei funktionieren. Während der Fahrradwerkstatt haben die Flüchtlinge Gelegenheit, Fahrräder unter Anleitung selbst zu reparieren. Das nötige Werkzeug stellt die Initiative zur Verfügung.
Menschen aus Gransee und Umgebung, die Lust haben, an unseren gemeinsamen Reparaturtagen mitzuhelfen, sind herzlich willkommen!

Fahrradausleihen

Die Willkommensinitiative vergibt gespendete und instandgesetzte Fahrräder gegen eine geringe Leihgebühr an Flüchtlinge. Wer ein Fahrrad benötigt, meldet sich z.B. während der Fahrradwerkstatt oder einem anderen Anlass der Willkommensinitiative bei einem Betreuer. Dort gibt es Fahrradzettel, die ausgefüllt in den Fahrradbriefkasten geworfen werden sollen. Ist ein freies Fahrrad vorhanden, werden die Interessenten benachrichtigt und können „ihr“ Fahrrad dann an den Treffen der Fahrradwerkstatt entgegen nehmen. Ein Fahrradschloss muss selbst besorgt werden.
Leihgebühr pro Rad: 20 €. Die Gebühr wird bei Rückgabe erstattet.

Termine Fahrradwerkstatt

Auf Anfrage

Ort: Begegnungshaus, Ruppiner Str. 8 in 16775 Gransee

Kontakt: